Für alle Felle Maja

Hunde, Katzen und Kaninchen -alle sind willkommen

UNTERWOLLE

Das Scheren von Hunden mit Unterwolle (Schäferhund, Golden Retriever, Australian Shepherd, Colli. usw.) führt nach neusten Erkenntnissen zu Schwierigkeiten im Fellwachstum ist somit sinnlos.

Neues Fell wird nicht so gut nachgebildet, vor allem ältere Hunde haben Schwierigkeiten, neues Deckhaar zu bilden, das Deckhaar verliert an Kraft, die Pflege des Hundes wird aufwändiger.

Die Unterwolle wird von Jahr zu Jahr durch das Abscheren dichter. Es verschlimmert also mit jedem Abscheren die Situation für den Hund. Gerade dann, wenn der Hund älter wird, benötigt er luftiges Fell, da er Hitzeperioden im Alter schlechter erträgt.

Eine echte Alternative zum Abscheren ist das Entfernen der Unterwolle. Das Deckhaar und vor allem das rassegerechte Aussehen bleiben erhalten. Gerade die Unterwolle wärmt den Hund, daher ist es sinnvoller diese im Frühjahr zu entfernen. Die Konturen werden in Form geschnitten.


Abgeschorenes Fell kann zu Hautirritationen führen und bei zu kurzem Fell sogar zu Sonnenbränden!


Ein Scheren des Hundes nach dem Unterwolle entfernen ist auch nicht sinnvoller, da es auch hier zu Problemen beim Nachwachsen des Haares kommen kann. Außerdem ist das Fell bereits durch die Entfernung der Unterwolle ausgedünnt und hat eine gute natürliche Belüftung, ein Scheren ist also nicht mehr notwendig.


 
Karte
Anrufen
Email